2.16.93.1, 2019-06-21 00:13:24
Historischer Allzeitrekord | Volkswagen Blog

Historischer Allzeitrekord

Aug 14, 2018 | E-Mobility, Motorsports

Mit dem rein elektrisch angetriebenen I.D. R Pikes Peak hat Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb Geschichte geschrieben. Der Franzose Romain Dumas bezwang die mit konventioneller Antriebstechnik fahrende Konkurrenz im 500 kW (680 PS) starken I.D. R Pikes Peak und verbesserte nicht nur die bisherige Bestmarke für Elektrofahrzeuge, sondern auch den Allzeitrekord von Sébastien Loeb (F) aus dem Jahr 2013. Und das um gleich 16 Sekunden.

Starkes Zeichen für die Elektromobilität

«Der I.D. R Pikes Peak ist der sportliche Vorbote der rein elektrisch angetriebenen I.D. Familie von Volkswagen. Und heute haben wir gezeigt, was in dieser Technologie steckt», so Dr. Frank Welsch, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw, Geschäftsbereich Technische Entwicklung. «Mit herausragender Ingenieurskunst und leidenschaftlichem Einsatz hat das Team in nur acht Monaten einen fantastischen Rennwagen auf die Räder gestellt. Nun hat der Volkswagen I.D. R Pikes Peak die beste Zeit in der über 100-jährigen Geschichte dieses Bergrennens erzielt – das ist ein starkes Zeichen für die Elektromobilität.»

Digitale Rekordhelfer

Besonders in der Anfangsphase der Entwicklung des I.D. R Pikes Peak hat Volkswagen stark auf Simulationen im Computer gesetzt. Strukturell stark belastete Komponenten wie Fahrwerk, Monocoque, hinterer Hilfsrahmen und Heckflügel wurden durch Simulationsprogramme berechnet und diese im Computermodell der 19,6 km langen Strecke «getestet». Das Ziel war stets, die Bauteile so leicht wie möglich und so stark wie nötig zu bauen. Ausserdem hat man Hunderte Aerodynamik-Konfigurationen im Computer getestet, bevor der Rennwagen zum ersten Mal im Windkanal stand.

Nur 7,57:148 Minuten!

Romain Dumas bezwang am Steuer des rein elektrischen I.D. R Pikes Peak sogar die mit konventioneller Antriebstechnik fahrende Konkurrenz. «Es war ein unglaubliches Rennen», sagt er. «Ich versuche schon seit Jahren unter acht Minuten zu bleiben. Nun hat es endlich geklappt.» Schon dreimal hat der Franzose am Pikes Peak gewonnen. Aber dieser Sieg ist auch für ihn etwas ganz Besonderes: «Mit sechs Jahren habe ich gesagt, dass ich hier einmal fahren will. Nun habe ich bereits viermal gewonnen. Das ist immer etwas Besonderes, aber in diesem Jahr sicher noch einmal spezieller, da Volkswagen einen komplett neuen Rennwagen entwickelt hat und es für mich eine Premiere in einem rein elektrischen Auto war.»

Die Rekordfahrt 1:1 erleben

Romain Dumas‘ neue Bestmarke von 7,57:148 Minuten steht nun an erster Stelle der Liste von Pikes-Peak-Siegern – darunter namhafte Fahrerpersönlichkeiten wie Loeb, Walter Röhrl (D), Michèle Mouton (F), Stig Blomqvist (S), Nobuhiro Tajima (J) sowie Rod Millen und dessen Sohn Rhys (beide NZ). Die ganze Rekordfahrt gibt es hier zu sehen: