Kein Stress mit dem ID.3 | Volkswagen Blog

Kein Stress mit dem ID.3

Mrz 30, 2020 | E-Mobility

Der Musiker Stress hat die Produktionsstätte des vollelektrischen ID.3 besucht. Alles läuft nach Plan!

Der Rapper Stress hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben. Spätestens nach seinem Nachhaltigkeitshit «On n’a qu’une terre», den er 2006 für einen Grossverteiler produzierte, kennt man ihn auch als «Öko Rapper».

Stress fährt aktuell einen Golf GTE mit Plug-in-Hybridantrieb. Bald steigt er auf ein vollelektrisches Auto um: den neuen VW ID.3. Als Erster in der Schweiz hat er einen ID.3 1ST vorreserviert, den er als erster Pre-Booker auch als Erster diesen Spätsommer in Empfang nehmen wird.

Wie weit es mit dessen Produktion ist, hat Stress nun gleich selbst überprüft und hat sich die Produktion in Zwickau angeschaut. Sein Fazit: Alles im grünen Bereich!

Stress war beeindruckt von den Dimensionen der grössten E-Auto-Fabrik Europas. Die Produktion läuft nach Plan und wurde sogar erhöht. Die Taktzeit in der Halle wurde von 2 auf 1,5 Minuten verkürzt. Zukünftig sollen über 300’000 Fahrzeuge pro Jahr produziert werden.

Positiv gestimmt hat ihn zudem der Faktor, dass der ID.3 das erste Modell von Volkswagen ist, das komplett CO2-neutral produziert wird. «Mit Grünstrom betrieben, ist mein neuer ID.3 künftig komplett CO2-neutral unterwegs. Das ist Nachhaltigkeit, die mich überzeugt.»

Share This

Your browser is outdated!

For the best user experience, please update your browser.