Wiederanlauf der Volkswagen Produktion | Volkswagen Blog

Wiederanlauf der Volkswagen Produktion

Mai 6, 2020 | Technology & Innovation

Die Werke von Volkswagen haben ihre Produktion stufenweise wieder hochgefahren. Zuerst nahmen am 20. April die beiden VW Werke im deutschen Zwickau und im slowakischen Bratislava die Fertigung wieder auf. In der Woche vom 27. April begann der Wiederanlauf der Produktion in den übrigen deutschen Produktionsstätten sowie in Portugal, Spanien, Russland und USA. Im Laufe des Monats Mai soll dann sukzessive auch in Südafrika, Argentinien, Brasilien und Mexiko wieder produziert werden.

Der Anlauf erfolgt entsprechend der derzeitigen Verfügbarkeit von Teilen, der staatlichen Auflagen in Deutschland und Europa, der Entwicklung in den Vertriebsmärkten und den sich daraus ergebenden Planung in der Produktion. Andreas Tostmann, Vorstand für Produktion und Logistik der Marke Volkswagen, sagte: „Wir fahren die Produktion und Logistik gestaffelt und wohlgeordnet wieder hoch. Dabei hat die Gesundheit unserer Mitarbeiter oberste Priorität. Mit einem 100-Punkte-Plan sorgen wir für sichere Arbeitsplätze und maximalen Gesundheitsschutz. Mit einem hohen Mass an Verantwortungsbewusstsein sorgen wir dafür, dass die Wirtschaft wieder Fahrt aufnimmt und wieder Autos aus den Werken zu den Händlern und zu unseren Kunden gelangen.“

Beim Wiederanlauf greift das Unternehmen auch auf die Erfahrungen beim Hochlauf seiner Produktionsstätten in China zurück, wo eine Vielzahl von Massnahmen zum Gesundheitsschutz bereits konsequenten umgesetzt wurden. 32* der dortigen 33 Werke produzieren bereits wieder. Es ist kein Fall* von Covid-19 in der dortigen Belegschaft aufgetreten. Volkswagen beobachtet die durch die Corona-Pandemie hervorgerufene weltweite Lage weiterhin sehr aktiv. Dabei bestimmen beim Volkswagen Konzern die Empfehlungen des Robert Koch Institutes massgeblich das weitere Handeln.

Die Volkswagen Group Components hat bereits seit Anfang April damit begonnen, die Produktion schrittweise zunächst in ihren Werken in Braunschweig und Kassel, ab Mitte April auch in Salzgitter, Chemnitz und Hannover Komponente sowie an den polnischen Standorten wieder anzufahren, um zunächst die Versorgung der Fahrzeugproduktion in China sicherzustellen. Thomas Schmall, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen Group Components: „Der schrittweise Anlauf unserer Werke war wichtig, um die Belieferung der Übersee-Werke abzusichern. Nun gilt es, unter Einhaltung umfangreicher Schutzmassnahmen den gesamten Produktionsverbund anzufahren und markenübergreifend alle fahrzeugproduzierenden Werke mit Komponenten zu versorgen. Für alle unsere Werke gelten dabei die gleich hohen Anforderungen an den Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Auch wenn noch nicht alle VW Produktionsstätten 100% ihrer möglichen Produktionskapazitäten erreicht haben, können ab sofort auch von der Schweiz aus wieder alle VW Modelle nach den spezifischen Wünschen der Kunden im Werk bestellt werden.

*Stand Ende April 2020

Persönliche Beratung und Verkauf im VW Showroom ab 11. Mai
Die Verkaufsräume aller VW Händler in der Schweiz sind ab dem 11. Mai wieder geöffnet und die brandneuen VW Modelle Golf und T-Roc Cabriolet stehen für eine Probefahrt bereit. Die Verkaufsberater freuen sich auf einen Besuch vor Ort, stehen aber interessierten Kunden auch per Telefon oder E-Mail während der Büroarbeitszeit für ein beratendes Gespräch zur Verfügung. Falls eine Probefahrt kontaktlos abgewickelt werden möchte, kann sich der Kunde bei einem VW Händler entsprechend voranmelden. Die Schlüssel des Wagens werden in der Schlüsselbox deponiert, und das Fahrzeug wird auf dem Parkplatz für die Probefahrt bereitgestellt.

Share This

Your browser is outdated!

For the best user experience, please update your browser.